VuP - Verbund unabhängige Patientenberatung e.V.
Sie sind hier: start > patienten

start

wir

beraten

informieren

patienten

unabhängig

ziele

kontakt


Wer wird beraten ?

Die Mitglieder im VuP e.V. haben während des UPD-Projektes bis Ende 2015 Bürgerinnen und Bürger, Patientinnen und Patienten über Angebote und Wahlmöglichkeiten in der Gesundheitsversorgung und Krankenversicherung informiert und beraten. Themen waren Diagnose und Therapie, Qualität der Versorgung, Patientenrechte, Versicherungsleistungen, Kosten der Behandlung, Verdacht auf Behandlungsfehler etc.

Der VuP e.V. bedankt sich bei den Ratsuchenden für das Vertrauen und die Wertschätzung der Beratungsarbeit.

Die Ratsuchenden können ab Januar 2016 nur noch eingeschränkt Beratungsleistungen der Träger im VuP nutzen. Weil die Finanzierung der Beratung weggefallen ist, sind einige Beratungsstellen vorübergehend nur ehrenamtlich an zwei Tagen in der Woche erreichbar.

Die Träger und der VuP bemühen sich um geeignete spezifische Folgeprojekte, die die hohe Kompetenz der Beraterinnen und Berater weiter nutzen zu können.

Die allgemeine Patientenberatung wird jetzt von der Sanvartis-UPD angeboten unter Tel. 0800-0117722.


Welche Ergebnisse zeigt die Evaluation ?

Die Berichte der wissenschaftlichen Begleitforschung stehen zur Verfügung und können nachgelesen werden.

Endbericht 1. Modellphase 2001-2005 (pdf, 2240 kb)

Endbericht 2. Modellphase 2006-2010 (pdf, 726 kb)

Bericht "Ein Jahr Regelversorgung" 2011 (pdf, 1086 kb)

Zwischenbericht Evaluation (IGES) 2013 (pdf, 915 kb)

Evaluationsbericht des IGES-Instituts 2015 (pdf, 4863kb)

Weitere Berichte zur und von der UPD

Bericht der Bundesregierung 2013 an den Deutschen Bundestag über den § 65b SGB V (pdf, 183 kb)

Monitor-Patientenberatung 2014 UPD (pdf, 3527kb)

Monitor-Patientenberatung 2015 UPD (pdf, 2639kb)

Bilanzbericht der UPD zum Projektende (pdf, 12393kb)

erweiterter Abschlussbericht der UPD 2015 (pdf, 6667kb)


© VuP, aktualisiert 25.12.2016